Das Seminarhaus Deinsdorf möchte ein Experimentierfeld für alltägliches gewaltfreies Handeln sein, ein Ort, an dem Begegnung und Auseinandersetzung, gemeinsames Lernen und Ausprobieren, aber auch Entspannen und Wohlfühlen möglich sind.

Gastfreundschaft und Aufgeschlossenheit den Menschen gegenüber, die zu uns kommen, sind uns wichtig.

Wir möchten ihnen für einige Tage ein ruhiges, freundliches Umfeld bieten, in dem sie sich erholen, ihren Interessen nachgehen und ihre Fähigkeiten ausloten können, unbeeinträchtigt von den Anforderungen des Alltags.

Obwohl in den letzten Jahren die Angebote in Kunst, Handwerk und Meditation in den Vordergrund getreten sind, bleibt der Grundgedanke der Gewaltfreiheit, vor allem verschiedene Formen der konstruktiven Konfliktlösung und der Abbau von Fremdenfeindlichkeit unser zentrales Anliegen.

Durch die internationalen Workcamps und die Aufnahme der Europäischen Freiwilligen war und ist stets der Kontakt zu anderen Lebensgewohnheiten und Denkweisen gegeben.

Großen Wert legen wir auf einen naturnahen, ökologischen Lebensstil. Durch eine gute vegetarische Vollwertküche bieten wir unseren Gästen gesunde Ernährung und versuchen zu zeigen, dass ökologisches Leben sehr angenehm sein kann.

Einer unserer Themenschwerpunkte, den wir zusammen mit unserem Freundeskreis bearbeiten, ist die Erdcharta, ein weltweites Projekt, mit der Vision, durch einen verbindlichen Vertrag zwischen den Völkern der Erde die Verwirklichung von gerechter und nachhaltiger Entwicklung zu ermöglichen. Grundlegend sind dabei die Achtung vor der Natur, die allgemeinen Menschenrechte, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit und eine Kultur des Friedens.

Wir möchten mithelfen, die Ideen der Erdcharta einem breiteren Publikum bekannt zu machen, und geben Informationen dazu gerne weiter. Ein Erdcharta-Pfad, auf dessen Stationen einige Hauptgedanken künstlerisch gestaltet werden sollen, ist geplant; die ersten Stationen sind bereits auf dem Gelände des Seminarhauses zu sehen.